Drucken

Verde Lapponia

Verde Lapponia


Verde Lapponia

Informationen über den → Granit → Verde Lapponia


Verde LapponiaAllgemeines

Wer den Verde Lapponia das erste Mal in seiner ganzen Schönheit erblickt, dem wird mit Sicherheit ein Wow! entgleiten. Dieser einzigartige Naturstein präsentiert schon auf den ersten Blick absolute Faszination. Verde Lapponia die leuchtend grün-weiße Struktur (→ Granit nach Farbengrüner Granit) dieser Fliesen auf dem Boden oder als Wandverkleidung verwendet, schmückt jeden Raum mit seinem leuchtenden Farbspiel. Das Herkunftsland von diesem exklusiven Hartgestein ist Norwegen. Hier wird er bei Gaskabeivarri - Kautokeino abgebaut. Der Verde Lapponia wird zum → Quarzit gezählt. Die intensive Farbgebung verdankt er dem Mineral Fuchsit. Auch ein sehr schöner grüner Granit ist der → Verde Spluga.

Einteilung und Entstehung

Quarzite sind metamorphe Gesteine, die einen Quarzgehalt von 98 % haben. In ihren Eigenschaften bringen sie eine große Strapazierfähigkeit gegen Umwelteinflüsse mit, weshalb sie im Innen- und auch im Außenbereich sehr gut einsetzbar sind.

Quarzite sind metamorphe Gesteine, die einen Quarzgehalt von 98 % haben. In ihren Eigenschaften bringen sie eine große Strapazierfähigkeit gegen Umwelteinflüsse mit, weshalb sie im Innen- und auch im Außenbereich sehr gut einsetzbar sind. Sie entstanden in einer Kombination von hohem Druck und äußerst hohen Temperaturen während der Gebirgsbildung. Aufgrund der mechanischen Belastung wurden einzelne Quarzkörner deformiert und haben sich während der darauf folgenden Rekristallisation neu geformt. Bei dieser Verformung schließen sich ursprüngliche Porenräume. Während das Ursprungsgestein Bestandteile aus Ton beinhaltete, entstanden nur schimmernde Glimmerminerale oder auch grünlicher Phengit. In diesem Prozess entwickelt sich ein lagiges Gefüge, das spaltbar ist. Auch organische Elemente oder Fossilienteile werden in Graphit umgewandelt.

Technische Eigenschaften

Die Rohdichte des Verde Lapponia beträgt 2,72 kg/dm³, er weist eine Wasseraufnahme von 0,09 Gew.-% auf und hat eine Druckfestigkeit von 163,6 N/mm².

Verwendung des Verde Lapponia

Der Verde Lapponia überzeugt als ausdrucksstarker Naturstein in Grün mit markanter weißer Zeichnung. Daher lässt er sich als Bodenfliese, Wandfliese, Treppenbelag oder auch als Arbeitsplatte einsetzen. Dieser Granit bestimmt als Fliese die Optik des Raumes und erzeugt ein natürliches wie modernes Ambiente. Mit polierter Oberfläche entsteht eine wunderschöne Struktur, die die Zeichnung des Steines verstärkt. Dank seiner guten Gebrauchseigenschaften lässt sich darüber hinaus auch als Kaminverkleidung einsetzen, dieser Granit verträgt Hitze. Im Garten strahlt er seine Eleganz als Tischplatte oder Dekostein aus. Nicht zuletzt ist der Verde Lapponia ideal im Badezimmer oder Wellnessbereich. Die Kombination mit Wasser passt hervorragend zur eleganten Struktur.


Verde Lapponia

» Zur Granit-Auswahl Verde Lapponia


Das könnte Sie zu Granit auch interessieren:

Oder suchen Sie edlen Marmor?

Dann besuchen Sie www.mwk-marmor.de - Hier finden Sie die beliebtesten Marmor-Sorten aus aller Welt.