Jaddish Schiefer

Jaddish Schiefer


Jaddish Schiefer

Gesteinskunde / Petrographie


Jaddish Schiefer» Jaddish Schiefer ist unter den zahlreichen Schiefer-Sorten einer der beliebtesten. Innerhalb des derzeitigen Wohntrends bietet dieser gräuliche Schiefer eine ausdrucksstarke Ausstrahlung und hervorragende Eigenschaften. Im Allgemeinen weist Schiefer eine minimale Porosität auf und ist relativ kratzempfindlich. Auch Jaddish Schiefer verfügt über diese Merkmale, die durch eine einfache Pflege ergänzt werden. So werden leichte Kratzer bei der regulären Natursteinpflege wieder behoben. Im Gebrauch vieler Jahre entwickelt sich ein natürlicher Alterungsprozess mit einer unverwechselbaren Patina, die für eine zeitlos schöne Optik sorgt.

Die Entstehung von Schiefer - Ein Wunder der Natur

Schiefer kennzeichnet sich durch ein charakteristisches Merkmal: Es weist eine ausgeprägte Spaltbarkeit auf. In diesem Zusammenhang ist Schiefer extrem witterungsbeständig und wird seit jeher für Dachschindeln und die Fassadenverkleidung genutzt.

Entwickelt hat sich » Schiefer vor mehr als 300 Millionen Jahren. In der Devon-Zeit lagerten sich feinste Tonschlamm-Massen ab und wurden unter hohem Auflagerungsdruck zu Tonstein verfestigt. Im weiteren Verlauf wurden diese Tonsteinschichten durch seitlichen Druck sprichwörtlich aufgefaltet. Dabei dehnte sich die Scherfläche, das Material kristallisierte unter diesem enormen Druck. Die, in diesem Prozess entstandenen Mineralien entwickelten nun eine plättchenförmige Struktur, was als Endergebnis die typische Schieferung aufweist.

Vorkommen eines edlen Schiefer

Die größten Vorkommen an » Jaddish Schiefer sind in Brasilien zu finden. Mit einem höheren Anteil an Quarzit ist er härter als andere Schieferarten und ist daher weniger empfindlich gegenüber Verschmutzungen und Kratzern. Auch die Witterungsbeständigkeit und das geringe Wasseraufnahmevermögen sprechen für eine Verwendung im Badezimmer. Aufgrund seiner wasser- und Öl abweisenden Eigenschaften wird Jaddish Schiefer auch gern als Küchenarbeitsplatte verwendet. Ähnlich wie Granit ist der Naturstein säurebeständig und beansprucht nur eine leichte Pflege. Vor der ersten Nutzung schützt eine Grundimprägnierung die Oberfläche. Erhältlich sind Arbeitsplatten aus Schiefer mit gebürsteter oder als attraktive Alternative mit spaltrauer Oberfläche.

Für den Innenausbau im Haus ist Jaddish Schiefer als Fliese in unterschiedlichen Größen für Wand und Boden erhältlich. Natürlich eignet sich das edle Material auch als Küchenarbeitsplatte, Waschtisch oder Fensterbank. Im Besonderen ist der Farbton in edlem Grau bis zum anmutigen Grau-Blau verantwortlich für die hohe Beliebtheit dieses brasilianischen Schiefer. Er lässt sich mit schönen Holzmöbeln im modernen Einrichtungsstil wunderbar kombinieren.