Drucken

Onyxmarmor

Onyxmarmor


Onyxmarmor

Gesteinskunde / Petrographie


Onyxmarmor-200x200Allgemeines

Onyxmarmor zählt zu den Varianten des Süßwasserkalks (Kalksinters), die sich bevorzugt an warmen Quellen und unterirdischen Wasserläufen durch Ablagerungen bilden. Er besteht aus den Mineralien Aragonit oder Calcit, die von der chemischen Zusammensetzung her identisch sind (CaCO3). Sie unterscheiden sich jedoch in ihrer Kristallstruktur. Die Härte des Onyxmarmors beträgt 3,4-4, die Dichte 2,95. Sein Bruch ist muschelig, spröde. Im geologischen Sinne ist der Onyxmarmor weder ein Onyx noch ein Marmor. Die Bezeichnung hat sich jedoch im Kunsthandwerk und Steinhandel etabliert. Gelegentlich finden sich die Synonyme Alabastermarmor, Bandmarmor, Kalkonyx, Aragonitmarmor oder Calcit-Alabaster.

Wo wird Onyxmarmor abgebaut?

Lagerstätten des Onyxmarmors gibt es in vielen Regionen der Erde. In Europa wird er beispielsweise in Italien, Frankreich, Slowenien und Tschechien abgebaut. In Asien kommt er im Iran, in der Türkei und in Pakistan vor, in Nordafrika in Algerien und Ägypten. Die USA, Mexiko, Brasilien sowie Argentinien verfügen ebenfalls über größere Lagerstätten. Große Blöcke des Gesteins lassen sich nur an wenigen Stellen gewinnen, da die Bänke oft eine geringe Mächtigkeit aufweisen. Außerdem können Vermischungen oder Verunreinigungen mit anderen Mineralien zu Rissen und erhöhter Bruchgefahr führen.

Der Naturstein mit speziellen Eigenschaften

Onyxmarmor gibt es in zahlreichen Farben. Häufig kommen grüne, braune, rotbraune, beige und helle Farbtöne vor. Daneben gibt es gelbe, rosafarbene und graue Färbungen. Charakteristisch für das Aussehen des Onyxmarmors ist seine auffallende Bänderung. Diese setzt sich meist deutlich von der Grundfarbe ab. Die glänzende Oberfläche verstärkt die Leuchtkraft der Farben. Aufgrund dieser optischen Eigenschaften eignet sich der Onyxmarmor gut für Kunstobjekte sowie hochwertige Raumgestaltung. Im Handel sind sowohl Rohsteine als auch polierte Steine in unterschiedlichen Größen erhältlich. Steinplatten aus Onyxmarmor sind für Fußböden, Wände oder Treppen geeignet. Bis zu einer Dicke von rund zwei bis drei Zentimetern ist er durchscheinend. Deshalb lassen sich hinterleuchtete Platten des gebänderten Kalksteins als markantes Gestaltungselement in repräsentativen Räumen verwenden.


Onyxmarmor für Ihr Projekt

Besuchen Sie unsere große Auswahl → Onyxmarmor.


Das könnte Sie zu Marmor auch interessieren:

Oder suchen Sie: Edel & Widerstandsfähig?

Dann besuchen Sie www.mwk-granit.de - Hier finden Sie die beliebtesten Granit-Sorten aus aller Welt.